Ihre Einführung zum Rafting in Spanien

Wildwasser-Rafting ist eine der beliebtesten Sportarten in Spanien. Die Boote bestehen aus den Rafting Teilnehmern und einem erfahrenen Gruppenleiter. 

Jeder soll sich ein Platz an der Seite des Bootes aussuchen und sich mit den Füßen an den Fußgurten festhalten, um das Gleichgewicht halten zu können. 

Achtung! Spaß und Spannung werden von allen Mitgliedern der Gruppe geteilt!

Dies ist eine perfekte Einführung in den Wildwassersport und eine gute Möglichkeit einen Tag mit Freunden oder der Familie zu verbringen.

Spanien ist eines der besten Länder in Europa, um Rafting zu betreiben. Und dank der Wetterbedingungen gibt es sehr viele Orte, an denen Sie diese Aktivität ausüben können.

Spanien, (Quelle: Wikimedia)
Spanien, (Quelle: Wikimedia)

Die Pyrenäen sind einer der besten Orte für diesen Sport. In diesem Gebiet gibt es viele, wasserreiche Flüsse und eine große Vielfalt an Schluchten. Es gibt aber auch viele andere Rafting-Standorte, wie zum Beispiel Galizien, Asturien, Murcia und Valencia.

Rafting, (Quelle: pixabay)
Rafting, (Quelle: pixabay)

Die Flüsse sind nach ihrem Schwierigkeitsgrad qualifiziert, von Klasse I bis Klasse V und VI.

Jedoch werden die Wildwasser-Stromschnellen am häufigsten in drei Stufen eingeteilt: “Anfänger” – “Mittelstufe” – “Experten” oder “Leicht” – “Mittel” – “Schwer”.

Die Aktivitäten werden immer von einem professionellen Instruktor überwacht, was bedeutet, dass die Teilnehmer, die keinerlei Erfahrung haben, auch teilnehmen können. Aber es ist jedoch wichtig zu wissen, dass die Teilnehmer gut schwimmen können müssen, um diese Aktivität mitmachen zu können. Egal ob es ein Kind oder ein Erwachsener sind.

Die Ausrüstung wird meistens vom Touranbieter bereitgestellt (Neoprenanzug, Nassjacke, Helm, Schwimmweste, Neoprenstiefel). Die Teilnehmer müssen aber auch selbst Sachen mitbringen (Badeanzug und Handtuch).

Man kann mit Sicherheit sagen, dass die beste Jahreszeit für diese Aktivität der Frühling (April, Mai, Juni) ist. Während dieser Zeit sind die Flüsse besonders wasserreich und Stromschnellen der Klassen III bis IV und einige sogar der Klasse V (in den Pyrenäen) sind zu finden. Anfänger haben aber ein Vorteil und können Rafting bis zum Ende des Sommers ausüben, da sie nicht so viele Ansprüche an Wildwässer haben.

Fluss Esera

Die Aragonesische Pyrenäen befinden sich im Nordosten von Spanien. Der Fluss Esera liegt in der Nähe der Grenze zwischen Spanien und Frankreich und ist ein sehr beliebter Ort für Wildwasser-Rafting und andere Outdoor-Aktivitäten.

Die Ésera ist ein Nebenfluss von Cinca im Hoch-Aragon. Sie ist Teil des Ebro-Tals und seines Einzugsgebiets.

Während der wunderschönen Tour an diesem herrlichen Fluss werden Sie entlang mächtiger Stromschnellen raften, über faszinierende Felsformationen springen, die erhabene Landschaft und das Gelände bewundern, die diesen unterschätzten und ruhigen Teil Spaniens bilden.

Esera Fluss, (Quelle: Wikimedia)
Esera Fluss, (Quelle: Wikimedia)

Der Esera ist der einzige Fluss, der während der gesamten
Saison ein ausreichendes Wasserniveau und Fluss bieten kann. Je nach Länge
ändern sich an diesem Fluss die Stromschnellen. Deswegen wurden die Wildwässer
in zwei “Gebiete” aufgeteilt. Je nach Niveau der Erfahrungen und nach Alter der
Gruppe.

Option 1. La Silla: Stromschnellen der Klasse II / III

Für Abenteurer, die Rafting zum ersten Mal ausprobieren möchten oder nach einem Familienerlebnis suchen, ist der Teil “La Silla” des Esera Flusses eine perfekte Auswahl für welche, die keine Vorkenntnisse besitzen.

Option 2. Pyramide: Stromschnellen der Klasse III / IV

Für Abenteurer, die sich bereits mit Rafting auskennen, ist der Teil “Pyramide” der richtige Weg. Je nach Schwierigkeitsgrad und Geschmack gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Fluss Noguera Pallaresa

Der Fluss Noguera Pallaresa ist der längste und einer der besten Flüsse für Abenteuersportarten in den Pyrenäen. 

Fluss Noguera Pallaresa, (Quelle: Wikipedia)
Fluss Noguera Pallaresa, (Quelle: Wikipedia)

Ein wunderschöner Fluss, der nördlich in den Pyrenäen entsteht und durch die gesamte katalanische Provinz Lleida und eine kristallklare Schlucht „Congost de Collegats“ genannt fließt.

Aufgrund seiner Länge von 154 km gibt es unendlich viele Kanäle, die sich durch die Provinzen erstrecken und Wildwasser-Stromschnellen von verschiedenen Klassen bilden. Diese eignen sich perfekt zum Rafting in Spanien!

Zu der Auswahl gibt es zwei Routen:

  • Arboló – Figuereta (14 km)
  • Llavorsí – Sort (17 km)

Alles, was Sie können müssen ist gut schwimmen zu können und
sich nicht fürchten!

Die Routen des Touranbieters können sowohl an ihre Erfahrung
als auch an das Alter angepasst werden. Wenn Sie ein erfahrener
Rafting-Abenteurer sind, werden Sie zu den Kanälen der Klassen III bis IV +
gebracht. Wenn Sie die Zeit mit Ihrer Familie verbringen wollen oder keine
Erfahrung haben können Sie auch ruhigere Stromschnellen genießen.

Stromschnellen:

  • Klasse II:

Einfache Stromschnellen mit breiten, klaren Kanälen.

  • Klasse III: 

Stromschnellen mit mäßigen und unregelmäßigen Wellen, die
möglicherweise schwer zu vermeiden sind. Die starken Wirbel und
Strömungseffekte sind insbesondere an großvolumigen Flüssen zu beobachten.

  • Klasse IV: 

Intensive, kraftvolle, aber vorhersehbare Stromschnellen, die ein präzises Bootshandling in turbulentem Wasser erfordern. 

Möglicherweise ist eine schnelle, zuverlässige Wirbelkurve erforderlich, um Manöver einzuleiten, Stromschnellen zu erkunden oder sich auszuruhen.

Fluss Sella

Der Sella ist ein 66 km langer Fluss, der in autonomen Region Asturien in Nordspanien fliest. Da der atemberaubende Fluss Sella die ideale Wasserbedingung bietet, ist er auch sehr gut für Rafting geeignet. Alle Touren sind entweder für Anfänger oder für diejenigen, die Grundkenntnisse haben. Es gibt sehr viele Angebote von lokalen Touranbietern. Eine davon zum Beispiel bietet eine 12 km langen Abstieg, der in Camporriondi anfängt und in Dobra endet.

Fluss Sella (Quelle: Wikipedia)
Fluss Sella (Quelle: Wikipedia)

Fluss Miño

Machen Sie den ersten Schritt in den wunderschönen Wellen des Miño Flusses. Eine Reise, die eine wunderschöne Naturlandschaft und “Action” kombiniert, soll von jedem genossen werden. Spüren Sie das Adrenalin eines neuen Erlebnisses, die durch fantastische Stromschnellen der Schlucht führt. Sie werden den kilometerlangen Raftingabstieg genießen.

Fluss Miño (Quelle: Wikipedia)
Fluss Miño (Quelle: Wikipedia)

Der Mino Fluss ist für Anfänger geeignet, stellt jedoch auch erfahrene Teilnehmer zufrieden.

Interessant ist, dass dieser Teil des Flusses ein Schauplatz nationaler Wildwasser-Rafting-Wettbewerbe wie der spanischen Meisterschaft ist. Als Rafting-Saison werden Sommer und Herbst empfohlen.