Landkarte Montenegro
Montenegro, (Quelle: Wikipedia)

Montenegro

Das kleine Küstenland Montenegro liegt auf dem Balkan und ist für seine atemberaubende Natur bekannt.

In Montenegro gibt es viele wunderschöne Orte, die man unbedingt besuchen sollte und mit tollen Aktivitäten verbinden kann.

Montenegros Landschaft ist reich an schroffen Bergen und bezaubernden Stränden entlang der Adriaküste. Dadurch bietet das Land einem eine Vielzahl an Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten.

Rafting zum Beispiel, ist in Montenegro etwas besonders und deswegen haben wir für Sie einige Orte zusammengetragen!

Fluss Tara – Die Träne Europas

rafting montenegro tara
Tara Fluss, (Quelle: Wikipedia)

Der montenegrinische Fluss Tara entsteht im Žijevo-Gebirge in Komovi, an der montenegrinisch-albanischen Grenze und fließt durch Montenegro und Bosnien und Herzegowina. Er ist Montenegros längster Fluss und wir auch als die Träne Europas bezeichnet.

Die Schlucht durch die der Fluss fließt, ist die Größte in Europa und stellt eine grüne Oase dar, die mit Wasserfällen und Höhlen übersät ist und einige extreme Rafting-Touren bietet.

Die Schlucht ist 82 km lang und erreicht eine Tiefe von 1300 Meter. Interessant ist, dass das Wasser des Flusses fast über die gesamte Länge trinkbar ist. Aus diesen Gründen wurde der Fluss Tara und seine Schlucht im Jahr 1980 zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärt.

Während seines gesamten Laufs bezieht der Strom große Mengen an Wildwasser aus zahlreichen Quellen und Flüssen. Die Wichtigsten von ihnen sind die Flüsse Ljutica und Susica auf der linken Seite und die Flüsse Vaskovaska und Draga auf der rechten Seite. All dies macht diesen Fluss zu einem der interessantesten Orte für Rafting in Montenegro.

Schwarzkiefernwald, (Quelle: wikipedia)

Während Ihrer erlebnisreichen Tour werden Sie einen einzigartigen Ausblick auf den Schwarzkiefernwald mit seinen über 400 Jahre alten Bäumen haben.

Wenn Sie sich für das Rafting-Erlebnis an diesem Montenegrinischen Fluss entschieden haben, steht Ihnen eine zahlreiche Auswahl an Ausgangspunkten zu Verfügung. Abhängig von Ihrem Standort können Sie Ihre Reise in Scepan, Splaviste, Epan oder Žabljak beginnen. Wobei Scepan und Splaviste der beliebteste Einstiegspunkt ist.

Von April bis Ende August wird der Fluss Tara im Durchschnitt mit Stufe 4 bewertet, was heißt, dass die Tour aufregend wird und eher etwas für Extremsportler ist!

Berühmte Stromschnellen

Rafting, (Quelle: Wikipedia)
Rafting, (Quelle: Wikipedia)

Der beste Abschnitt des Flusses für Rafting Touren ist ohne Zweifel der Letzte. Während diesen letzten 25 km schiebt Sie das reißende Wildwasser durch die schönsten Landschaften der Tour und Sie können 20 der atemberaubendsten Stromschnellen des gesamten Flusses erleben.

Die ersten Stromschnellen, die Sie auf Ihrem Weg treffen werden, sind klein, aber temperamentvoll. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, sich langsam auf die weiter flussabwärts befindenden Stromschnellen vorbereiten. Diese sind weit aus anspruchsvoller und bedürfen einer gewissen Erfahrung. Für Extremsportler ist dieser Abschnitt der Interessanteste.

Die Stromschnellen von Borovi, Varde, Celije und Vjernovića werden Sie sicher nicht gleichgültig lassen, weil sie wirklich pure Action sind und Ihnen viele Emotionen und Spaß bringen werden.

Wasserfall Baylovicha Shige

Während Ihrer Rafting Tour werden Sie auch den berühmtesten Wasserfall Montenegros, Baylovicha Shige sehen. Es gibt nur einen Weg dorthin – auf dem türkisblauen Wasser.

Baylovicha Shige im Nationalpark Durmitor, (Quelle: Wikimedia)

Baylovicha Shige befindet sich im Nationalpark Durmitor in der Schlucht des Tara-Flusses, welcher in der Nähe der Mündung des Flusses Susica liegt. Diese liegt im Norden der Gemeinde Zabljak, in der Nähe der Grenze zu Bosnien und Herzegowina.

Der Wasserfall versorgt den Tara Fluss mit einer großen Menge an klarem türkisblauen Wasser, dass mit einer Geschwindigkeit von mehreren hundert Litern pro Sekunde fließt. Das Wasser fällt von ungefähr 30 Metern Höhe aus der Butsevich-Höhle, die für ihre Stalaktiten aus kristallinem Kalzium bekannt ist. Ein absolut sehenswerter Ort im Nationalpark Durmitor!

Während Ihrer Fahrt können Sie selbstverständlich eine Pause machen, um sich auszuruhen, etwas zu essen oder einfach nur um diese atemberaubende Landschaft zu genießen. Falls Sie eine Kamera und/oder ein Handy mitnehmen, um in den Pausen Bilder zu machen, sollten Sie die Touranbieter um einen wasserdichten Sack bitten.

Rafting auf dem Fluss Tara ist ein wirklich tolles Abenteuer, das Ihnen viele schöne Erinnerungen bescheren wird.

Fluss Piva

fluss piva
Fluss Piva, (Quelle: Wikipedia)

Der Fluss Piva ist einer der weniger reißenden Flüsse Montenegros, das liegt auch an dem oberhalb gelegenen Stausee. Der Fluss fließt im Nordwesten von Montenegro, durch die hohen montenegrinischen Berge, in der Nähe der bosnischen Grenze.

Die Piva zeichnet sich durch seine extreme, unberührte, natürliche Schönheit aus. Die Landschaft des Flusses Piva ist von dichten Baumbeständen und Kalksteinplateaus geprägt, die von Schluchten durchschnitten werden. Diese wurden von verschiedenen Flüssen (Tara, Piva, Komarnica, Susica) gebildet und formen ein weltweit einzigartiges Fluss- und Canyonsystem.

Das heißt, alle diese natürlichen Eigenschaften machen dieses Gebiet zu einem für verschiedene Outdoor-Aktivitäten beliebten Touristenziel.

Das Flussbett der Piva ist oft nicht befahrbar, weil es von der Freisetzung des Wassers durch das Wassertor von Mratinje am Piva Stausee abhängt ist. Genau das ist der Hauptgrund, warum Rafting auf der Piva ein wahrer Genuss und eine seltene Gelegenheit in Montenegro ist.

Die Rafting Touren finden normalerweise im aufregendsten Teil der Piva statt. Dieser Abschnitt ist etwa 12 km lang und liegt an der Mündung zum Fluss Drina. Dieser Teil des Flusses ist gut für Fortgeschrittene geeignet, da die Stromschnellen einiges an Können abverlangen.

Fluss Drina

fluss drina
Fluss Drina, (Quelle: Wikipedia)

Drina wird durch den Zusammenschluss von zwei montenegrinischen Flüssen (Tara und Piva) gebildet.

Dieser Fluss ist einer die schönsten bosnischen Flüsse, da er schnell, wasserreich und kraftvoll ist. Jedoch, liegt die Schönheit von diesem wunderschönen Fluss nicht nur an seinem Wasser, sondern auch an der ihn umgebenen Landschaft. Die tiefe Schluchten und undurchdringlichen Wälder sind wirklich einzigartig und machen ihn daher zu einem der interessanten Orte für Rafting in Montenegro.

Um hier an einer der erlebnisreichen Rafting Tour teilnehmen zu können, müssen Sie keine Erfahrung besitzen, da an erster Stelle der Spaß steht, der mit einer gewissen Portion Abenteuer, Entspannung und Adrenalin kombinieren wird. Daher ist er sehr gut für Einsteiger und Familien geeignet.

Nach Wasserkategorien wird dieser Fluss je nach Wasserstand mit den Stufen 2 und 3 bewertet. Das bedeutet, dass einige Stromschnellen oder Steine vorhanden sind, aber dennoch keine gefährlichen Bereiche existieren.

Wo kann ich Rafting-Tour in Montenegro buchen?

Bei globtourmontenegro.com und bei viator.com können Sie Rafting Touren für Montenegro mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis buchen.