NATURPARK MORVAN (leicht, mittel, schwer)

Interessant zu wissen:

Rafting in Frankreich, Naturpark Morvan
Burgundgebieten: Nièvre, Saône-et-Loire, Yonne und Côte d’Or. (Quelle: Wikipedia)

Der regionale Naturpark Morvan (französisch: Parc naturel régional du Morvan) ist ein Muss für Rafting in Frankreich! Er befindet sich im Herzen der französischen Region Burgund. Woher stammt dann sein Name? Morvan stammt aus dem Keltischen: Mar = schwarz und Vand = Berge.

Der Park selbst wurde im Jahr 1970 gegründet und umfasst ca. 117 Mitgliedsgemeinden. Außerdem ist der Naturpark ein Schutzgebiet von Wäldern, Seen, Flüssen und traditionellem Ackerland in der Region Bourgogne-Franche-Comté in Zentralfrankreich. Es bedeckt eine Gesamtfläche von ca. 285.000 Hektar in allen vier Burgundgebieten: Nièvre, Saône-et-Loire, Yonne und Côte d’Or.

Mit seinen weiten Wäldern, die mit ausgeschilderten Wegen übersät sind und großartigen Seen und Flüssen, ist dieser Park perfekt für Outdoor-Aktivitäten. Es ist definitiv ein bevorzugtes Ziel für Sportfans und Naturliebhaber.

Routenbeschreibung

Im Herzen der Wälder eröffnen die kristallklaren Wässer des Flusses La Cure und dessen Nebenfluss Le Chalaux einen 22 km langen Weg. Dieser ist perfekt für Liebhaber von Widwasser Rafting in Frankreich. Die Saison ist hier ziemlich lang (von Mitte April bis Mitte November). Das Wasser ist angenehm kühl (zwischen 10 und 12 Grad während der Sommersaison). Aber keine Sorge, Sie werden sicher einen Neoprenanzug tragen, sodass Sie nicht frieren!

Die Basis des Morvan ist besonders gut ausgestattet (Garderobe, Duschen, Toiletten, Zugang für Behinderte, privater Parkplatz, Paintball feld). So können Sie den Moment direkt genießen ohne sich um irgendetwas kümmern zu müssen!

Beide Flüsse können Ihnen entlang des langen Passes viele verschiedene und großartige Routen anbieten. Diese sind sowohl für Anfänger und Familien mit Kindern als auch für Profis geeignet sind.

rafting
Rafting (Quelle: Pixabay)

Die “La Truite” Stromschnellen zum Beispiel sind eine großartige Route für Anfänger und ein perfekter Ort. Dort kann man die Grundlagen der Rafting-Techniken und ihre Vergnügen in absoluter Sicherheit erlernen. Sie werden einen besonderen Blick aus dem Inneren der herrlichen Wälder von Morvan zwischen Stromschnellen und Felsen in einer wirklich einzigartigen Umgebung genießen. Diese Route ist für alle geeignet! Für Familien, die nach kinderfreundlichen Abenteuern suchen oder auch für Gruppen von Freunden, die Action erwarten! 

Für die Profis sind die Abenteuer auch nicht weit, da es eine wunderschöne 4 km lange Route an einem wilden und bewahrten Fluss gibt. Sie erstreckt sich vom Chaumeçon-Staudamm bis zum Chalaux Dorf. Der Fluss hat viele technische und schwierige Passagen und Stromschnellen, die für Morvan typisch sind. Diese Passagen werden für Sie definitiv unvergesslich sein: “Piscine à Billes”, “Rapides des 400 m”, “Perte des Veaux”, schauen Sie sich diese an!

 Wollen Sie Wildwasser Rafting in Frankreich ausüben? Und verspüren Sie vielleicht die Seele eines Entdeckers? Dann sind sie in den Flüssen Le Chalaux und La Cure in den Wäldern des Morvan richtig aufgehoben!

BRIANÇON (leicht, mittel, schwer)

rafting

 

Collégiale Notre-Dame-et-Saint-Nicolas de Briançon
(Quelle: Wikipedia)

Interessant zu wissen:

rafting
Der Durance in L’Argentière-la-Bessée (Quelle: Wikipedia)

Briançon liegt am Zusammenfluss von zwei Flüssen: der Durance und ihrem Nebenfluss Guisane, die im Frühling mit Schneeschmelz Wasser gespeist werden. Der Guisane verläuft am oberen Rand des Lautaret Passes und fließt über das gesamte Serre-Chevalier-Tal. Er endet kurz nach Briançon, sobald er sich der Durance aus Montgenèvre anschließt.

Daher ist dieser Fluss eine Perle des Hautes Alpes. Seine klare blaue Farbe und die ihn umgebenden phantastischen Landschaften machen den Guisane zu einem Fluss, den Sie unbedingt entdecken müssen. Besonders, wenn Sie Wildwasser Rafting in Frankreich ausüben wollen. Außerdem ist der obere Teil dank Rafting für alle zugänglich, sodass Sie sicher absteigen und Spaß haben können. Aus diesem Grund kommen sehr viele Touristen, die sich häufig in Briançon niederlassen. Ihr Ziel ist es auf den entstehenden Wildwasserflüssen und ihren Nebenflüssen (die Onde, die Gyronde, die Guil, die Rabioux usw.) zu raften.

Routenbeschreibung

Diese Alpenflüsse sind meistens mittelvolumige Flüsse mit langen, durchgehenden Stromschnellen und einigen großen Gefällen. Dennoch können diese Flüsse noch mehr Orte anbieten, die nicht nur für Profis, sondern auch für Anfänger geeignet sind. Die Rafting-Saison ist kurz (zwei oder drei Monate im Frühsommer, wenn Schnee und Gletscher schmelzen). Während dieses Zeitabschnitts ist das Wildwasser gut zu befahren.

Für Anfänger oder Familien mit Kindern (ab 6 Jahren) gibt es einige kurze Touren (ca. 2 Stunden im Wasser) an ruhigeren Stellen. Dort haben sie die Möglichkeit die schönsten Aussichten der herrlichen Lärchenwälder und die wunderschönen Alpendörfer, die für Serre Chevalier typisch sind, zu genießen. Diese Art von freundlichen Rafting-Reisen wird Ihnen und Ihren Liebsten großartige und unvergessliche Erinnerungen hinterlassen!

Erfahrene Menschen, die Abenteuer lieben, können auf der Basse-Guisane einen unvergesslichen Abstieg erleben. Bevor man den Briançon überquert wird es steiler und der Fluss bietet mehrere Stromschnellen der Klasse 4. Solche Abschnitte des Flusses sind sehr wendig und erfordern Reaktionsfähigkeit als auch ausgezeichnete Paddeln Technik auf dem Schlauchboot, um das Beste aus den Stromschnellen herausholen zu können.

Dieser sportliche Tag wird sicher eine des besten Erlebnisses Ihres Lebens sein, da er reich an Emotionen, Empfindungen und Spaß wird! 

GORGES DU VERDON (leicht)

Interessant zu wissen:

Wer Rafting im Südfrankreich ausüben möchte, kommt kaum an der Gorges du Verdon, einer Schlucht die sich im Herzen der Provence (Südosten von Frankreich) befindet, vorbei. Dieses unglaublich schöne Gebiet hat eine sehr faszinierende Geschichte. Als diese Region 250 Millionen Jahre unter Wasser war, bildeten sich Muscheln und Korallen wodurch der Meeresboden schließlich zu Kalksteingestein zusammengepresst wurde.

Gorges du Verdon                                                                 ‘Rafting im Schlauchboot auf Verdon (Quelle: Wikipedia)

Als sich die tektonischen Platten verschoben haben, stieg der Meeresboden an und es bildeten sich die Kalksteinspitzen. Dann kam die Eiszeit: Die Gletscher verschlissen weiter am Kalkstein, sodass sich die außergewöhnlichen Klippen formten, die Sie heute sehen können.

Der Ort hat seinen Namen von dem wunderschönen türkisfarbenen Wasser, das durch die Schlucht fließt erhalten. Wenn man “Gorges du Verdon” aus dem Französischen übersetzten würde, bedeutet es “Schluchten von Grün”.

Routenbeschreibung

Kommt und entdeckt die wunderschöne Schlucht von Verdon mit der lustigsten, eigenartigsten und außergewöhnlichsten Wildwasseraktivität Rafting und ihr werdet sicher mit unvergesslichen Erinnerungen zurückkommen! Dieser Abstieg eignet sich besonders gut für Familien mit kleinen Kindern oder Menschen, die diese Aktivität sanft entdecken möchten, was in keiner Weise bedeutet, dass es langweilig wird.

Während des Abstiegs durch die Schlucht werdet ihr ruhigere Passagen durchqueren, was es ermöglicht das atemberaubende Panorama zu genießen. Außerdem durchquert man auch sportlichere Abschnitte mit Stromschnellen und schwierigen Passagen, die den Abstieg lustiger und spannender machen. Lasst euch einen unvergesslichen Moment eures Lebens mit euren Freunden oder liebsten Familie inmitten einer wilden und unbeschreiblich schönen Natur nicht entgehen!

Gorges de Pierre Lys - Aude (mittel)

Interessant zu wissen:

In der Region von Okzitanien im Südfrankreich liegt eine andere unwiderstehliche Attraktion für Rafting Enthusiasten – Der Fluss Aude. Er stammt aus Pyrenäen Schlucht und fließt durch die Festungsstadt Cíte de Carcassone, die  bekannt für die Architektur des 19. Jahrhunderts und ein der UNESCO-Welterben ist.

Carcassonne Aude
Der Fluss Aude fließt durch Festungsstadt Carcassone (Quelle: Wikipedia)
Aude fließt durch Defilé de Pierre Lys (Quelle: wikipedia)

Routenbeschreibung

Man kann an dem Fluss kanufahren oder raften. Für Rafter, der nach einem Rafting-Trip von mittlerer Schwierigkeit mit Klasse III Wildwasser sucht, ist die Sektion des Flusses bei der Schlucht “Saint Georges” genau die richtige Wahl.

Wenn man aber nach einer Herausforderung sucht, bietet die Sektion bei der Schlucht “Defilé de Pierre Lys” die Stromschnellen von der Klasse III bis IV, die für sowohl neue Abenteurer als auch Erfahrener Rafter unterhaltsam sind.

Egal ob Sie für Kanufahren oder Paddeln entschieden, verspricht der Trip durch Aude, Carcassonne ein wunderschönes Erlebnis voller Naturschönheiten und Geschichte.